courtesy

Vor vielen Jahren hat sich ein Kreis von Menschen gebildet, die eine engere Beziehung zum Kloster pflegen, die «Klosterzugewandten» oder der Klosterkreis. Dieser Kreis trifft sich in der Regel monatlich um sich mit franziskanischen und biblischen Themen zu vertiefen.

Der Klosterkreis unterstützt zudem die Klostergemeinschaft bei verschiedensten Anlässen und internen Arbeitsbereichen durch freiwillige Mitarbeit, vor allem beim offenen Klostergarten und bei der Oase am Christchindlimärt der Stadt Rapperswil-Jona.

Im Januar gibt es jeweils ein Dankes-Essen im Kloster, im Mai an einem Samstag einen Bibelwandertag und im Juli wird gemeinsam grilliert auf der wunderbaren Terrasse.

Teilnehmende des Klosterkreises verpflichten sich, regelmässig an den Anlässen teilzunehmen. Nur so kann ein vertrauter Umgang entstehen, der den persönlichen Austausch ermöglicht.