courtesy

Adventsmusik? – Sicher!

Aber nicht die von aussen, über PC, CD…
sondern die von innen.

In dir selber klingt es, ja, auch in dir!
Vielleicht der warme Klang der Viola, wenn du dich wohl fühlst.
Oder die helle Stimme der Flöte, wenn du dich freust.
Vielleicht klingst du wie ein Cello, nachdenklich oder auch traurig.
Die heiteren Schritte des Fagotts klingen an oder der Kontrabass gibt dir Boden.
So reich klingt es in dir am Anfang dieses Advents.
Das geht mit dir durch all diese Tage.

Und dann ahnst du plötzlich: du bist damit nicht allein:
in Andern steigen auch Adventsklänge auf:
vielleicht wie eine verspielte Klarinette, ein Triangel,
oder eine Oboe, erwartungsvoll gespannt.
Zusammen also ein grosses Orchester,
nicht hörbar, aber sichtbar auf euren Gesichtern!

Br. Paul Meier