courtesy

Die Adventsmeditationen fanden heute mit einem Frühstück im Refektorium des Klosters ihren Schlusspunkt. Auch wenn die Meditationen mit dem Titel „Träume mich…“ vorbei sind, ausgeträumt ist darum das Leben noch lange nicht.

Hier noch einmal die letzte Traumregel von Reinhild Traitler, die die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit auf den Weg bekamen:

„Halte dein Träume nicht fest, sondern teile sie mit anderen! Versuche zu leben. Gemeinsam! Erinnere dich an das Zauberwort der göttlichen Geistkraft und sag es dir immer wieder vor, wenn der Tag grau ist und der Glaube klein: Es ist möglich!“