courtesy

Der Mittwochmorgen im Kloster zum Mitleben wird von der Lebens- und Glaubensvertiefung geprägt. Im Sommer kann diese auf den Nachmittag geschoben werden. Dann geht es mit dem Schiff auf die Ufenau, die grösste Insel der Schweiz. Seit bald dreitausend Jahren wird da Gott verehert. Zuerst waren es Germanen, dann Römer. Heute stehen die beiden geschichtsträchtigen Kirchen St. Martin und Peter und Paul auf der Insel und laden zum Nachdenken ein. Ok, anchliessend gibt es ein kühles Bier oder so im Inselrestaurant.