courtesy

In Rapperswil ist Weihnachtsmarkt. Da es aufgrund einer Umfrage der Schönste im Land sein soll, zieht er viele Besucherinnen und Besucher an. Während drei Tagen öffnet jeweils auch das Kloster sein Tor. Menschen werden eingeladen, ein Licht in den Klostergarten zu tragen. Aus vielen hundert Lichtern entsteht ein wunderbar leuchtender Stern. Die Besucherinnen und Besucher haben dann auch die Möglichkeit, sich im Klostercafé aufzuwärmen und zu verweilen. Eine Gelegenheit, die auch aufgrund der Wetterverhältnisse gerne und zahlreich wahrgenommen wird.

Die Lichter stehen bereit

 

Die Lichter werden verteilt an Gross und Klein

Die Lichter werden in den Klostergarten getragen

sogar eine Kindergartenklasse bringt die Lichter ins Kloster

 

Viele Helferinnen und Helfer ermöglichen diesen Anlass

Begegnungen im Klostercafé

Aufgrund der Wetterverhältnisse erhält der Stern ein Dach