courtesy
Bruno-Graber
Bruno-Graber

Am Franziskusfest 2015 hat Bruno Graber, Leiter Zentralgefängnis JVA Lenzburg, Erwachsenenbildner, Sozialpädagoge in der Klosterkirche Rapperswil die Festpredigt gehalten.

„Ein wesentlicher Anteil für eine wirksame / anhaltende Heilung hat das Milieu, in dem wir Leben und uns bewegen. Ein Milieu ist immer von Menschen (von dir und mir) geprägt. Diese Prägung kann, da wo wir sind und wirken, unser Beitrag an eine Heilung sein. Das ist das, was Franziskus mit seinen Brüdern gelebt hat. Er hat dort, wo er und seine Brüder gewirkt haben, ein Milieu geprägt. Ein Milieu / eine Umgebung, in welcher Heilung möglich wird. Innere und äussere Heilung. Das Milieu ist wichtig, um an Körper und Seele ganzheitlich gesund zu werden.“

Hier kann die ganze Predigt als PDF heruntergeladen werden. Ihm einen herzlichen Dank für den Gedanken des heilsamen Milieus!

Verwöhnt hat Bruno Graber die GottesdienstbesucherInnen mit einem eigenen Chor samt Geige (Andreas Baumann), Klavier (Matthias Zimmerli) und Bass (Adrian Schwarz. Hier einige Bildimpressionen.

2015.10.04.-Chor

Silvia Streit, Tabea Bättig, Bruno Graber, Markus Lüscher, Andreas Baumann

 

2015.10.04.-Chor-2