courtesy
Der Weg nach Zürich ... Nein, das ist eine Täuschung. Das Kloster Wurmsbach ist das Ziel.
Der Weg nach Zürich ... Nein, das ist eine Täuschung. Das Kloster Wurmsbach ist das Ziel.

Was ist da los im Kapuzinerkloster in Rapperswil? Durch die Mauer entwischt einer mit einem Schiff und steuert mit dem Schlauchboot Zürich an. Erst aus sicherer Distanz winkt er lässig. Sr. Ursula Raschle steht im Garten mit dem Rucksack bepackt und meint strahlend mit Blick auf die trocknende Bettwäsche: „Diese geht mich nichts mehr an!“

Die Brüder und Schwestern im Kapuzinerkloster haben im Jahr vier Wochen Ferien. Da im Juli für das Kloster zum Mitleben Hochsaison ist und ab dem 9. August keine Gäste mehr aufgenommen werden, nehmen die meisten Geschwister ihre Ferien im August. Ursula hat gepackt und geht in der heissen Jahreszeit in die kühlen Berge. Br. Kletus Hutter hat für den ersten Ferientag eine längere Bootsreise geplant. Dann geniesst er die Tage im Rheintal.