courtesy

Impuls_3.22

hungrig
nach nähe
nach ansehen
nach einmaligkeit

durstig
nach freude
nach erfüllung
nach lebendigkeit

entdecken
wie brosamen
den augenblick einer begegnung
das wort der anerkennung

wahrnehmen
nur brockenweise
ein geschenktes lächeln
das wunder am wegrand

geniessen
im wenigen – ganzes
im unscheinbaren – fülle
im irdischen – göttliches

immer frei
ohne gier
unstillbar
lebendig

Br. Remigi Odermatt