courtesy

Impuls_3.13

Wir hören sehr viel von Kraft-Orten. Orte, da ich gerne immer wieder hingehe. Orte, an denen in mir „etwas“ angesprochen oder mir geschenkt wird. Kirchen, Kapellen oder Plätze, zu denen es mich immer wieder hinzieht, die eine eigene Magie in mir auslösen.

Vielleicht waren dort Menschen von früheren Zeiten, oder ein Ort, der mich sein lässt und mir Ruhe schenkt. Wo ich meinen Gedanken ungestört nachgehen kann, und in mich hineinhorchen kann; Gott reden lasse, um mich und die andern wieder besser zu verstehen. Da, wo ich zu meiner Quelle finde, zu meiner Tiefe eine Verbindung spüre.

Auch Jesus hat sich oft zurückgezogen, Kraftorte gesucht, bevor er zu den Menschen ging. (Vierzig Tage in der Wüste..). Auch Franziskus suchte die Stille, um Klarheit für sein Leben zu bekommen. Menschen vor wichtigen Entscheidungen ziehen sich gerne zurück usw.

 

Impuls:

  • Welche Erfahrungen habe ich gemacht.
  • Gibt es Orte, Plätze wo ich die Stille zulassen und ungestört in mich hineinhorchen kann?
  • Wo ich gerne alleine bin, und wieder hin gehe?