courtesy

Impuls_3.2

von zartem schleier bedeckt
weiss wie unschuld
verborgene ruhe wie leblos
erstarrt und gefroren
warten bis zum aufbruch
winter 

erwärmt und belichtet
ungestüm geweckt
entfaltung wider erwarten
wachsend unvorstellbar vielfältig
blühend in allen farben
frühling

 zeit brauchen
wachsen dürfen
noch hart und sauer
noch unvollendet doch zielstrebig
einzig auf reifungsweg
sommer

 längere schatten
kürzere tage
langsameres wachsen
neue farben
reif und süss zum ernten
herbst

 immer wieder
karge zeit brachzeiten
wie leblos und hoffnungslos

 immer wieder
unerwartete kreativität
lebendigkeit

 immer wieder
geduld bewahren
geschehen lassen

 immer wieder
deutliche schatten
neue farben
und dankbares ernten

 ganz
im kreislauf
des lebens

 Br. Remigi