courtesy

14 Jahre ist es her, dass Voichita Nica und Stephan Britt in der Klosterkirche Rapperswil ihr erstes Quartemberkonzert zum Besten gaben. Initiiert wurde diese Konzertreihe 2005 von Br. Anton Rotzetter im Kapuzinerkloster Altdorf. Als Br. Remigi von dort nach Rapperswil wechselte, brachte er die Idee mit, diese Veranstaltung zusätzlich auch im «Klösterli» durchzuführen.

Und so erfreuten Stephan und Voichita mit ihren zauberhaften Klarinetten- und Klavierklängen während vielen Jahren die zahlreichen Konzertbesucherinnen und -besucher. Die Einheit zwischen besinnlichen Texten und anmutenden Klängen bildeten das Erfolgskonzept. Auch den Sonntagsgottesdienst gestalteten die Beiden musikalisch mit.

 Nun beenden sie ihr gemeinsames Projekt. Am vergangenen Sonntag fand das letzte Quartemberkonzert statt; diesmal mit Gedanken von Daniel Krieg (Pfarrer von Altdorf) zu den vorweihnachtlichen «O-Antiphonen». Der lange anhaltende Applaus zeigte einmal mehr, wie es Voichita Nica, Stephan Britt und Daniel Krieg gelang, die Konzertbesucherinnen und -besucher zu begeistern. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die besinnlich genussvollen Stunden in den vergangenen Jahren und Gottes Segen für die Zukunft!