courtesy
Marder-2015-007
Marder-2015-007

Ruhig, in Meditation versunken, sitzen wir alle beim Nachtgebet. Ein Knall… alle horchen auf. Entlädt sich ein Gewitter, ist das ein ferner Donnerschlag…

Oh nein! Vor dem kleinen Fester turnen zwei junge Marder am Fenster-Gitter des äusseren Chors (des Kapuzinerklosters) herum. Sie spielen und stossen sich, fallen herunter, schlagen dabei mit ihren Körpern gegen das Fenster, dass es kracht. Nehmen erneut Anlauf und das lustige Gerangel geht weiter.

Die meisten von uns schauen fasziniert dem seltenen Schauspiel zu. Es ist amüsant. Dann, wie auf Kommando, ist der ganze Spuk vorbei.

Mit einem Lächeln auf den Lippen lassen wir uns wieder auf die Stille ein