courtesy
Naturfarben passen gut in die Kapuzinerkirche
Naturfarben passen gut in die Kapuzinerkirche

Vor zwanzig Jahren hat Maria Schetz erstmals die Adventsdekorationen des Kapuzinerklosters Rapperswil mitgestaltet.

Damals tat sie das in Zusammenarbeit mit Br. Paul Mathis, der nun im Kloster Wil zu Hause ist. Seit Jahren ist sie nun alleine verantwortlich für den Kirchenschmuck und andere Kunstwerke im Kloster zum Mitleben in Rapperswil. Wie eh und je tut sie dies in gekonnter Manier und viele Menschen pilgern wegen ihren Gestaltungen regelmässig ins Klösterli. Kenner sagen dann relativ schnell und sicher: „Dieses Werk ist von Maria Schetz, das ist ihr wunderbarer Stil!“

Naturfarben passen gut in die Kapuzinerkirche

Naturfarben passen gut in die Kapuzinerkirche

Kirchengestaltung ist auch eine Art des Predigens

Kirchengestaltung ist auch eine Art des Predigens

So kann eine Hochzeitsaufrüstung im Juni aussehen

So kann eine Hochzeitsaufrüstung im Juni aussehen

Mit viel Liebe, auch für's Detail, wird gearbeitet.

Mit viel Liebe, auch für’s Detail, wird gearbeitet.