courtesy

Am Fasnachtsmontag war es wunderbar warm. Erste Geschwister und Gäste wagten sich auf die Terrasse fürs Kaffee nach dem Mittagessen. Die ersten Blumen richten sich nach dem Sonnenstand und ein graues Kästchen ist nach der Sonne ausgerichtet!

Es ist dies die erste Lampe mit Sonnenkollektoren innerhalb der Klostermauern. Tagsüber erntet sie Sonne; am Abend bis etwa zehn Uhr leuchtet sie den Klosterbewohnern den Eingang. Dann bleibt sie dunkel, damit die Vierbeiner und Pflanzen ungestört ihr Nachtleben geniessen können. Natürlich geht man bei Klosterbewohnern um diese Zeit davon aus, dasss sie zumindest das Zimmer hüten. Auf dem Tagesplan steht ab 22:00 Uhr Nachtruhe.