courtesy

Besuch eines hinduistischen und eines buddhistischen Tempels.

Alle Schwestern müssen in zivil auf die Reise. Welch bunte Gesellschaft, je nach Kontinent!

Abfahrt 8.30. Wau, welch feudaler Bus. Nach ca. 1 ½ Stunden sind wir dort. Eine wundervolle Parkanlage. Wir werden erwartet und geführt. Führung? – es herrscht grosse Aufregung im Campus. Der Guru ist nach einer längeren Abwesenheit eingetroffen. Barfuss oben beim Tempel angekommen, werden wir umgeleitet. Im Tempel haben die Feierlichkeiten schon begonnen, wir können nicht hinein! Wir werden hin und her beordert, sollen für den Guru Spalier stehen.
Barfuss ist das etwas ungemütlich. Der Guru lässt sich Zeit. Schliesslich werden wir in einen Ashram geführt. Dort erhalten wir interessante Informationen über die Entstehung und das Funktionieren des Campus. Der Guru Sri Sri wollte einen gewaltfreien Platz schaffen, in dem alle in Frieden leben können und ein erfülltes Leben finden. Diese Bewegung ist in 120 Ländern verbreitet und setzt sich für die Armen ein.
Sri Sir begann mit einer ganz kleinen Gruppe. Sie führte Wasser herbei, bepflanzte und bebaute das Land. Die grossartige Parkanlage heute war ursprünglich unfruchtbares Land. Zum Areal gehören ein Spital, eine Schule etc. Letztere haben wir besucht. Es ist eine Bubenschule. Sie lernen dort die hinduistischen Gebete, o.ä. auswendig. Etwas grössere Buben sitzen in Reih und Glied am Boden und üben sich in Meditation.

Vor dort fuhren wir ins Pyramiden-Valley, zum buddhistischen Zentrum.
Ausser dem grossen Raum, in dem ein Video gezeigt wurde, konnten wir nichts sehen, ausser dem Verkaufsladen. Da ich nichts kaufen wollte, ging ich, barfuss, über die Brücke. Als ich nach kurzer Zeit zurückkam, war unsere Gruppe verschwunden. Wo war die Gruppe, wo waren unsere Schuhe? Ich ging den Weg durch die Pyramide zurück, fand die Schuhe und sagte mir: Geh zum Bus zurück und warte. Und siehe da, die meisten waren schon dort.

Im Ganzen ein informationsreicher, interessanter Tag. Nur – die Strassenverhältnisse und der Fahrstil sind unbeschreiblich!!!

Hinduistisches Zentrum 4.10.15 039

Buddhistisches Zentrum