Ruhig ist es im Kloster zum Mitleben in Rapperswil. Es finden Schweige-Exerzitien statt und die Gäste sind konzentriert bei sich selber. Und draussen scheint die Natur mitzumachen und lädt zum Staunen ein.

.. aber noch immer lädt das Kloster jährlich anfangs Jahr die Mitglieder von Stadt-, Kirchen- und Ortsverwaltungsbehörde und Seelsorgende zu einem Mittagessen ein.

mehr …

Zürichsee-Zeitung, 4.01.2018. Vier kaputte Fensterscheiben, ein undichter Dach­stock und fast hundert zerschellte Ziegelsteine: Im Kapuzinerkloster hat das Sturmtief Burglind unschöne Spuren hinterlassen. Die Feuerwehr stand vor einem Härtetest.

mehr …

In Rapperswil ist Weihnachtsmarkt. Da es aufgrund einer Umfrage der Schönste im Land sein soll, zieht er viele Besucherinnen und Besucher an. Während drei Tagen öffnet jeweils auch das Kloster sein Tor.mehr …

Am 9. Dezember 2017 feiert Br. Kletus Hutter seine zeitliche Profess. Von 2012 bis 2015 lebte er als Bruder auf Zeit im Kapuzinerkloster Rapperswil und organisierte die Pforte. Dann ging es bald ins Noviziat der Kapuziner nach Salzburg, wo er die Grundausbildung des kapuzinischen Ordenslebens erhielt. Zum Abschluss legte er die zeitlichen Gelübde ab. Sein Weg führt ihn nun weiter ins Kloster Wesemlin in Luzern.

mehr …

Das Kloster Rapperswil ist seit 25 Jahren ein Kloster zum Mitleben. ZSZ-Redaktorin Olivia Tjon-A-Meeuw verbringt eine Woche dort und berichtet hier täglich von ihren Erlebnissen. Link zum Dossier der Zürichsee-Zeitung.

mehr …

Kapuziner oder Klaus? Oder besser Schmutzli? Knecht Ruprecht? Diese Geschichte hätte nur zu Beginn der Adventszeit ihre Bedeutung, wenn Bruder Adrian als Schmutzli unterwegs ist. Doch ist die Ursprungsfrage ziemlich schwierig zu beantworten. Der Kapuziner bekam die Frage vom Stadtpfarrblatt gestellt. Den Bericht, eine mögliche Antwort, kann man hier als PDF herunterladen.

Immer am zweitletzten Freitag im November findet der kulturelle Anlass des Freundeskreises statt. Im 2017 wurde Br. Josef Haselbach eingeladen. Er erzählte von der Gründung des Klosters zum Mitleben und verriet, dass da ein Flugzeugabsturz eine zentrale Rolle spielte.

mehr …

Im Säli des Kapuzinerklosters finden ab und zu Weiterbildungen und Konferenzen statt. Manchmal sind es Pfarreien oder andere Gruppen. Manchmal sind es die Kapuziner selber. Am 19. Oktober luden die Verantwortlichen der Missionsprokura zu einer franziskanischen Weiterbildung zur Tagung „Integration von Flüchtlingen“ ein.

mehr …

Das Klosterleben wirft viele Fragen auf, und nicht wenige Menschen machen sich auf den Weg, sie zu stellen; Schulen und Vereine, Kinder und Erwachsene, wirtschaftlich interessierte Menschen wie auch spirituelle Sucher.

mehr …