courtesy
Deutschschweiz

Der Klosterfotograf Br. Karl Flury war da zur rechten Zeit zur Stelle. Was verbirgt sich hinter diesem Teig?

mehr …

Während des Christchindlimarktes in Rapperswil bietet das Kloster zum Mitleben seit Jahren eine Oase an, welche langsam bekannt und beliebt ist. Licht und Begegnungen stehen im Zentrum. Doch können auch Klosterprodukte gekauft werden. Br. George hat dazu einen wunderbaren Film gedreht. Dieser kann hier genossen werden. Und allen wünschen wir frohe Weihnachten und ein gutes 2019. Pace e bene

An der Oase am Christchindlimärt gibt es wieder die feinen Chloschter-Chräpfli. Das Änis-Gebäck hat im Kloster zum Mitleben eine zwanzigjährige Tradition. Ralph und Sibylle sind die beiden emsigen Bäcker und Br. Paul ist der Chef der VerpackerInnen. Jetzt sind es vielleicht die Düfte. Bald aber …

mehr …

Die Geschwister im Kloster zum Mitleben in Rapperswil werden tatkräftig von zwei Gruppen unterstützt: Freundeskreis und Klosterkreis.

mehr …

Stets am Sonntag vor dem 4. Oktober findet im Kapuzinerkloster ein Festgottesdienst zu Franz von Assisi statt. Besonders an diesem Heiligen orientieren sich die Brüder und Schwestern im Kloster zum Mitleben in Rapperswil.

mehr …

Ende August feierte Bruder Hans Portmann seinen letzten Sonntags-Gottesdienst im Kloster zum Mitleben in Rapperswil. Ende September zog er ins Kloster Wil ein, um da neue Aufgaben des Ordens wahrzunehmen.

mehr …

 Seit 11 Jahren gibt es die Kulturnacht in Rapperswil-Jona. An verschiedenen Standorten kann Kultur gehört, bestaunt, erlebt werden. Der Stadtpräsident Martin Stöckling und der Schwyzerörgeli Club Jona eröffneten die Kulturnacht auf dem Vorplatz des Klosters.mehr …

Stets am letzten Samstag vom August ist der Offene Klostergarten. Menschen – häufig zufällig auf Durchreise – entdecken eine sonst verschlossene Welt. Vor allem für die Klosterführungen kommen Menschen bewusst ins Kloster.

mehr …

Vielleicht ist das Matratze ausklopfen ein Bild fürs Mitleben im Kloster Rapperswil. Es gibt Menschen, die kommen jedes Jahr eine Woche mitleben. Es ist dies dann eine Zeit innerer Einkehr, Gottsuche und manchmal auch des Entstaubens.

mehr …

Wer Ferien im Kloster verbringt, der/die erlebt vor allem im Sommer nicht nur die klösterlichen Tagesrhythmen eines Klosters zum Mitleben, sondern auch Jahresrhythmen.

mehr …